Nüchternheit statt Dichterglanz

Liebe Leute, Täuschung, Trickserei, Lügen…  Deshalb heute mal wieder etwas Medienpolitisches. Anlass: Der Spiegel… und mithin der Fall eines hochdekorierten Journalisten, der zahlreiche Geschichten mit Erfundenem garniert hat. Bei der Berichterstattung über den Fall und der (bisherigen) Aufarbeitung darf man sich die Augen reiben. Deshalb:  Es gibt keinen Anlass, diesen Fall als „weiteres“ Beispiel für…

Details

Von Knallern und Feiglingen

Liebe Leute, wir älteren und alten Leute haben im Hinblick auf den Jahreswechsel einen glasklaren Vorteil gegenüber den Jüngeren und Jungen. Wir wissen, wie es geht. Wir wissen, was nicht geht. Und vor allem: Wir wissen auch warum. Einen Teil dieses Erfahrungsschatzes möchte ich heute weitergeben. Der Text richtet sich also (nur) an Junge und…

Details

Der Durchsetzungshänger

Liebe Leute, seit ein paar Tagen steht der Enforcement Trailer in Sichtweite der Küche meiner häuslichen Unterkunft. Dieses Gerät zur „Durchsetzung“ (enforcement) einer ordentlichen Fahrweise per „Hänger“ (trailer) unter besonderer Berücksichtigung von Tempo-Vorgaben ist ziemlich verhasst. Das entnehme ich vor allem den sogenannten sozialen Medien. Weil ich Euch, liebe Leute, zu den Vernünftigen und immer…

Details

Reisen: Der Weg ist das Ziel

Liebe Leute, es muss Goethe zitiert werden: „Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Diese Mahnung ist heutzutage wichtiger denn je – weil, ja weil man gar nicht mehr ankommt…  Das Automobil gleicht längst mehr einem Autoimmobil. Wer unterwegs sein will oder muss, dem ist zu raten: nachts! Vielleicht noch am ganz…

Details

Früher war alles besser… !… ?

Liebe Leute, früher war alles besser. Fragezeichen? Wirklich ein Fragezeichen? Wo ist das Schöne im Heute? Wo das Gute?  Morgens, und zwar dann, wenn wir im Badezimmer die Dusche aufdrehen, ist’s meistens und bei den meisten hier Lebenden wohlig warm. Eine Petitesse? Eine Kleinigkeit? Haben wir verlernt, die Normalität zu schätzen? Und wie ist das…

Details

Brot allein macht nicht satt

Liebe Leute, Kommunikation ist nicht alles, aber mitentscheidend für Wohl und Wehe. Kanzlerin Merkel ist dafür ein nahezu perfektes Beispiel. Politische Bewertungen ihrer Amtszeit gibt’s ja derzeit zuhauf. Und man mag zu ihr stehen, wie man will. Doch sie hat in stürmischen Zeiten Kurs gehalten. Sie hat für Stabilität gesorgt. Die Wirtschaftsdaten sind prächtig. Ihre…

Details

Die toten Fische der Demagogen

Liebe Leute, die Geschütze sind geladen – es droht Gefahr. All’ das, was wir schätzen, ja lieben, was wir an Selbstverständlichkeiten in Kopf und Herz tragen – Rechtsaußen hat die Lunte längst gelegt. Jetzt brennt’s (auch) in Italien.  Das ist gewiss nicht neu. Und ich gebe zu, dass ich als italophiler Mensch etwas mehr Betroffenheit…

Details

Das Siechtum der Wahrheit

Liebe Leute, Hass, Wut, Fake-News in der Öffentlichkeit – noch vor wenigen Jahren in dieser Form undenkbar. Wie rasant sich die (politische) Kommunikation doch verändert hat… – höchst bedenklich dieses Siechtum der Wahrheit. Ich musste dieser Tage über mich selbst schmunzeln: Als Lehrbeauftragter an einer Hochschule sitze ich regelmäßig mit Studenten im Rahmen eines Projekts…

Details

Gnade der frühen Geburt

Liebe Leute, Kommunikation und Digitalisierung – kaum noch zu trennen. Doch mal ganz fernab der Publizistik: Wie wollen wir leben? Beginnen wir doch mal so: Ziemlich en vogue ist, der weiteren Digitalisierung das Wort zu reden. Umfragen indessen beweisen: Ich bin nicht alleine mit meinem Unbehagen.  Viele Menschen haben in der Tat die Befürchtung, nicht…

Details